Jemand montiert eine Lampe - Lampe anschließen
© ETAP - stock.adobe.com

DIY-Anleitung fürs Lampen anschließen

« Lampenmontage in einfachen Schritten erklärt »

Hurra! Die schicke Deckenleuchte und die stylischen Wandlampen fürs Wohnzimmer sind da und warten darauf, ihren Ehrenplatz über dem Esstisch und in der Sofaecke einzunehmen. Schade, dass Dein Nachbar, der Handwerker oder Dein talentierter Bruder erst nächste Woche Zeit haben, um die leuchtenden Schmuckstücke fachmännisch zu installieren. Bei der Gestaltung Deines schönen Zuhauses bist Du ein erfahrener Profi, aber beim Lampe-Anschließen fühlst Du Dich wie ein blutiger Anfänger? Das geht vielen so, muss aber nicht sein. Wir zeigen Dir, wie Du Deine neuen Wand- und Deckenleuchten in Eigenregie sicher und professionell zum Leuchten bringst.

Lampe anschließen: Vorsicht ist richtig, Know-how ist wichtig!

Zugegeben: Gesunder Respekt ist beim Thema Strom und Lampe-Anschließen durchaus sinnvoll. Wer die Basics der Elektrizität nie gelernt hat, kann bei zu viel blindem Selbstvertrauen tatsächlich sich selbst und andere in Gefahr bringen. Streng genommen ist das Anschließen von Leuchten durch Laien laut Paragraph 13 der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) nicht erlaubt. Die Praxis sieht in vielen Fällen aber anders aus und Strafen drohen nicht. Mit den wesentlichen Grundlagen und dem richtigen Vorgehen kannst also auch Du Deine Lampe anschließen.

                                                                                                                                                                                                                                                                            Achtung:  Bevor Du mit den Arbeiten beginnst, beachte unbedingt die folgenden drei Sicherheitsvorkehrungen:
  1. Freischalten der Anlage von spannungsführenden Teilen, vereinfacht ausgedrückt: Du schaltest den Strom am Sicherungskasten aus.
  2. Du triffst geeignete Vorkehrungen, um sicherzustellen, dass niemand die Sicherung versehentlich wieder einschaltet. Bei Schraubsicherungen nimmst Du die Sicherung am besten für die Zeit der Lampenmontage an Dich. Bei den heute üblichen Sicherungsautomaten (Leitungsschutzschaltern) kannst Du Klebeband nutzen, um die Sicherung in Aus-Schaltung zu fixieren.
  3. Abschließend garantierst Du die Spannungsfreiheit: Dazu überprüfst Du mit einem 2-poligen Spannungsmesser, ob der Strom tatsächlich abgeschaltet ist und Du nicht versehentlich die falsche Sicherung erwischt hast.

Lies Dir die Installationsanleitung Deiner neuen Leuchte unbedingt komplett und konzentriert durch und lege Dir das erforderliche Werkzeug und Zubehör bereit. Wie Du bei der Lampenmontage am geschicktesten vorgehst, erklären wir Dir in der folgenden Anleitung Schritt für Schritt.

Jemand schließt Lampe an der Decke an Lampe anschließen DIY
© auremar – stock.adobe.com

Schritt 1: Lampenzubehör prüfen und Montage-Werkzeug bereitlegen

Folgendes Zubehör solltest Du beim Lampe-Anschließen auf jeden Fall zur Hand haben:

Schraubenzieher

Prüfe noch bevor Du beim Deckenleuchte-Anschließen auf der Leiter stehst, ob Dein Schraubendreher filigran genug für die kleinen Schrauben der Lüsterklemme ist: Ein simpler Tipp, der bei Nichtbeachtung die Arbeit manchmal unnötig in die Länge zieht.

Phasenprüfer

Mit diesem Tool prüfst Du die (eventuell noch vorhandene) Spannung. Vielfach sind Spannungsprüfer im Schraubenzieher integriert. Trotzdem kann, je nach Untergrund, das Prüfergebnis falsch sein, weswegen wir dringend zu einem 2-poligen Spannungsprüfer raten. Es ist sinnvoll, die Spannung zunächst zu prüfen. Auf dem Prüfgerät wird eine Spannung angezeigt. Dann schaltet man die Sicherung aus und prüft noch einmal. Wenn das Gerät keine Spannung anzeigt, ist man auf der sicheren Seite.

Spannungsprüfer (2-polig)

© AVD – stock.adobe.com

Lüsterklemme

Mit der sogenannten Lüsterklemme verbindest Du die Kabelenden Deiner Leuchte mit dem Wand- oder Deckenkabel. Kaufst Du eine Leuchte im Fachhandel, dann gehören die passende Anschlussklemmen in der Regel zum Lieferumfang. Du musst also in den meisten Fällen nicht extra eine Lüsterklemme kaufen. Mitunter lohnt es sich aber, zusätzlich eine professionelle Leuchtklemme zu erwerben, da diese eine schraubenlose Montage ermöglicht.

Standsichere Leiter, eventuell eine Bohrmaschine und Verlängerungskabel

Idealerweise verwendest Du das vorhandene Dübelloch Deiner alten Deckenlampe. Damit sparst Du das für DIY-Neulinge eventuell mühsame Bohren. Bei der Leiter gilt es, keine Kompromisse einzugehen. Viele Unfälle im Haushalt resultieren aus unvorsichtigem Betreten von Leitern.

Frau schließt Lampe an - Lampen anschließen DIY
© auremar – stock.adobe.com

Schritt 2: Lampen-Befestigung anbringen:

Für den edlen Kronleuchter an der Decke kommst Du allerdings an dem nun folgenden Schritt 2 nicht vorbei. Bei der sicheren Montage Deiner Leuchten spielen das Gewicht der Wand-, Decken- oder Pendel- oder Bilderlampe und die Beschaffenheit von Wand oder Decke eine Rolle. Mit Universaldübeln und geeigneten Schrauben oder Winkelhaken hängt die Leuchte später bombenfest. Achte beim Bohren Deiner Dübellöcher darauf, dass die Sicherung ausgeschaltet ist. Prüfe zur Sicherheit vorher mit einem Ortungsgerät oder dem Installationsplan, wo genau die Stromleitungen verlaufen. Wenn Du trotz aller Umsicht versehentlich eine Stromleitung anbohrst, musst Du unbedingt den Elektriker rufen! Falls alles glattgeht – Dübel einschlagen und den passenden Haken darin festdrehen, fertig!

Bilderleuchte mit Kabel in Chrom 2x G9 Wand

Schritt 3: Farben der Anschlüsse richtig identifizieren

Sobald die Befestigung Deiner Wand- oder Deckenlampe montiert ist, kannst Du das Prachtstück an den Strom anschließen. Aus dem Decken- oder Wandanschluss ragen meist drei verschiedenfarbige Kabel bzw. Drähte heraus. Die Funktionen dieser Drähte musst Du kennen:

Schutzleiter bzw. Erdung

Dieser Draht ist meist gelb-grün ummantelt. Vielleicht kannst Du irgendwo die Abkürzung PE erkennen. Der Schutzleiter sorgt für Sicherheit und ist dann besonders wichtig, wenn Du eine Deckenleuchte aus Metall anschließt.

Oft kommt es vor, dass die Farbgebung der Anschlusskabel von den gültigen Normen abweichen. Das hat den Grund, dass die Hauselektrik häufig älteren Verlegedatums ist. In früheren Zeiten galten in vielen Fällen andere Normen, was die Farbgebung der Kabel betrifft. Es empfiehlt sich deswegen, die vorhanden Stromkabelfarben zu analysieren und zuzuordnen. Wenn Du eine vorhandene Lampe abschraubst, solltest Du genau darauf achten, wie die Kabel tatsächlich angeschlossen sind.

Bestehen Zweifel bei der Zuordnung der Farben, solltest Du den Rat eines Fachmanns in Anspruch nehmen oder doch einen Elektriker mit der Montage beauftragen.

Phase bzw. spannungsführender Außenleiter

Dieser Draht ist braun oder schwarz ummantelt und wird durch die Abkürzung L kenntlich gemacht. Diese Kabelkomponente liefert später den Strom.

Zeitlose LED Wandlampe Schwarz Metall flexibler Arm

Nullleiter

Dieser Draht ist meistens blau, in Altbauten eventuell auch grau ummantelt und trägt die Bezeichnung N. Hier fließt der Strom von der Lichtquelle weg und schließt so den Stromkreis.

Lass Dich nicht irritieren, falls aus Wand- oder Deckenkabel nur 2 Drähte ragen. Wahrscheinlich wohnst Du in diesem Fall in einer begehrenswerten Altbauwohnung mit oder ohne Stuck. Die vorhandenen Drähte sind dann Außenleiter L (braun oder schwarz) und Nullleiter N (blau oder grau). In diesem Fall darfst Du nur eine schutzisolierte Lampe anschließen. Diese erkennst Du am doppelten Quadrat-Symbol. Bei Unklarheiten solltest Du auch hier besser die Unterstützung eines Profis holen.

Deckenleuchte Tiffany Stil Buntglas rund

Schritt 4: Lampe anschließen: Endlich geht’s los!

Prüfe jetzt noch einmal sicherheitshalber mit dem Phasenprüfer an den Drähten, ob wirklich kein Strom fließt. Löse anschließend die Schrauben der Lüsterklemme am Deckenkabel so weit, dass Du die drei Kabel Deiner Lampe bequem einschieben kannst. Verbinde dabei die gleichfarbigen Kabelenden in folgender Reihenfolge:

  • zuerst den Schutzleiter (gelb-grün)
  • dann den Nullleiter (blau oder grau)
  • zuletzt Phase bzw. Außenleiter (braun oder schwarz)

Kronleuchter LORE Shabby Weiß Stoff Schirm 5-flammig

Abschließend ziehst Du die Schrauben Deiner Lüsterklemme fest und schiebst den Baldachin, der den Anschluss verdeckt, nach oben. Nun musst Du nur noch ein Leuchtmittel einschrauben und die Sicherungen wieder einschalten.

LED Leuchtmittel Röhrenlampe E27 GreenLED Kolbenlampe

Die Leucht-Premiere

Jetzt steigt die Spannung: Wenn Du alles richtig gemacht hast, strahlt jetzt das Licht aus Deiner selbst installierten Leuchte über dem Esstisch oder an der Wand über dem Sofa in voller Schönheit. Du siehst: Eine Lampe anschließen ist tatsächlich kein Hexenwerk. Mit dem wichtigsten Know-how und einem gesunden Bewusstsein für Sicherheit ist das Deckenleuchte-Anschließen im DIY-Verfahren verblüffend einfach.

Metall Hängelampe Schwarz Metall Holz Esstisch

Bei Fragen und Zweifeln darfst Du Dich selbstverständlich vertrauensvoll an unsere Experten aus dem Licht-Erlebnisse.de-Team wenden. Oder Du lässt Dir Deine neuen Leuchten doch von Deinem Nachbarn, Bruder oder einem versierten Handwerker anschließen und genießt die Vorfreude auf entspannte Licht-Erlebnisse.